2011/10/18

Vegane Pizza Margarita

Manchmal sind die einfachsten Sachen doch am leckersten!


Sonntag Abend war ich auf der Suche nach einem schnellen Abendessen und einem Snack zum mitnehmen für die Schule und bin bei vegan-und-lecker auf ein Rezept für Mini Pizzas gestoßen.
Ich habe es etwas abgewandelt, bzw. einfach mein Pizza-Rezept verwendet, aber die Idee fand ich total schön! Danke dafür:)







































Zutaten: (für 4 Mini Pizzas)
250 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
etwas Salz
2 EL Olivenöl
140 ml Wasser


1 Dose gehackte Tomaten mit mediterranen Kräutern, zB von Edeka
5 Stck. getrocknete Tomaten in Öl
1 rote Chilli Schote
Bruschetta arrabbiata Gewürz von EDORA
2 EL Tomatenmark
(evt. 1 Zehe Knoblauch)


30 g Hefeflocken 
30 g Weizenmehl
50 g neutrales Öl
1/2 TL Senf
100 ml Wasser
Salz
100 ml Sojasahne

Zubereitung:
Erklärt sich eigentlich von selbst.
Alle Teigzutaten mischen und mit den Händen zu einem Teig kneten.
1 Stunde gehen lassen. In 4 Teile teilen und dünn ausrollen. Erneut 30 Minuten gehen lassen.
Gehackte Tomaten, Tomatenmark, Chilli, Gewürz und getrocknete Tomaten mit einem Pürierstab zerkleinern.
Die Zutaten für den Hefeschmelz mit einem Schneebesen gründlich verrühren.
In einem kleinen Topf kurz auskochen. Dat wars!
Pizza mit Tomatensoße und Hefeschmelz dünn bestreichen und ab in den Ofen. Bei 175° backen bis sie leicht gebräunt ist. 




Schmecken auch am nächsten Tag kalt im Büro oder in der Schule!


Ach ja, von der Tomatensoße bleibt vermutlich ziemlich viel über. Entweder die Menge gleich halbieren oder man isst den Rest einfach am nächsten Tag als Nudelsoße :)

1 Kommentar: