2011/09/19

Scharfe Hokkaido-Bataten-Suppe mit Erdnussbutter, Sprossen und Curry-Bratlingen

Mir ist kalt. In meiner Wohnung sind es gefühlte 5° C und ich würde am liebsten die Heizung an machen.. Aber ist wohl doch etwas zu früh!
Also Plan B: Suppe

Zutaten: (für 2 Portionen)
100 g Kartoffel
200 g Süßkartoffel
200 g Hokkaido
1/2 Zwiebel
1 große Zehe Knoblauch
250 ml Wasser
2 EL Erdnussbutter, crunchy
Sojamilch
Chilipulver
Salz, Pfeffer
Sprossen
Mischung für Soja-Bratlinge zB von Gut&Gerne
Currypulver

Zubereitung:
Kartoffel und Süßkartoffel schälen. Kürbis, Koblauch und Zwiebel würfeln, ebenso die Kartoffeln und Bataten.
In einem Topf in ausreichend Öl andünsten. Sind die Zwiebeln leicht glasig, das ganze mit 250 ml Wasser ablöschen und köcheln lassen.
Wenn das Gemüse gar ist mit einem Zauberstab gründlich pürieren.
Mit Salz, Pfeffer, Paprika und ordentlich Chili würzen.
Erdnussbutter unterrühren. 
Je nach Geschmack noch mit etwas Soja- oder Reismilch verdünnen.
Vor dem servieren, mit einer Hand Sprossen dekorieren.
Ich habe Sojabohnen-Sprossen aus dem Glas genommen, mit selbst gekeimten wäre es natürlich leckerer!

Dazu kann man entweder fertige Curry-Bratlinge nehmen oder welche komplett selbst machen.
Da ich aber noch immer einige Packungen Trockenmischung zu Hause hab, hab ich eine Portion der Mischung mit einem sehr gehäuften TL Curry in einer Küchenmaschiene zerkleinert.
Nur neutral muss die Mischung eben sein! Den Rest brauche ich eigentlich kaum erklären :) Quellen lassen, in Öl backen, dat wars!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen