2011/02/02

Seitan-Snack-Würstchen

Das kommt dabei raus wenn man sich vor wirklich wichtigen Dingen drücken will ;)




Zutaten:
300 g Gluten
1 große rote Zwiebel (feine Würfel)
2 Zehen Knoblauch (durch eine Knoblauchpresse drücken)
1 EL Tomatenmark
1 großer TL Senf
3 TL Sojasoße
3 EL Sonnenblumenkerne (grob gemahlen)
1 EL Chili-Gewürzmischung
1 TL Paprikapulver
1 TL Salz
etwas Pfeffer
Chillipulver nach Geschmack
150 g stückige Tomaten in Tomatensaft (mit der Gabel zermatschen)
ca. 200 ml Wasser
6 EL Öl


Zubereitung:
Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen. Zwiebelwürfelchen und Knoblauch in dem Öl andünsten. Dann die "nassen" Zutaten wie Senf etc. unterrühren. In die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und alles mit einer Gabel vermischen. Solange Wasser dazumischen bis ein zäher Teig entstanden ist. Weiß leider nicht mehr genau wie viel ich genommen habe, aber 200 ml dürfte in etwa hinkommen. 
Den Teig in ca. 9-10 gleich große Stücke teilen und zu Würstchen rollen. Keine sorge wenn der Teig etwas auseinander fallen sollte oder Risse bekommt, die gehen bei backen weg!! 
Ca. 15 x 15 cm große Quadrate aus einem Backpapier scheiden und fest um die einzelnen Würstchen wickeln. Anschließend auf Allufolie legen und wie ein Bonbon einpacken. 
















Ofen auf 175° vorheizen und auf einem Rost ca. 45 min backen. Anschließend Ofen ausmachen und noch 10 min drinnen lassen.
Papier und Folie abwickeln. FERTIG!!


Ich habe bis auf 3 Stück jetzt erstmal alle eingefroren und werde die Tage einen weiteren Versuch starten um das ganze noch etwas zu optimieren :) Mit dem Ergebnis meines ersten Versuchs bin ich aber schon recht glücklich!
Die Würstchen ähneln solchen Vesper-Salamis (also von der Konsistenz)und haben einen sehr festen Biss.    

Kommentare:

  1. Die sehen gut aus :-)
    Für dich gibts einen BlogAward von mir!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich gut aus! Wie hast du die so hinbekommen?

    AntwortenLöschen