2011/01/26

Kokospudding mit Karamell-Bananen

Zutaten: (für 2 kleine Desserts)
200 ml Kokosmilch cremig
50 ml Wasser
1 gehäufter EL Stärke
ca. 1 EL Zucker
1 Banane
1 gehäufter EL Kokosraspeln
Zucker
1 Schuss Sojasahne


Zubereitung:
Für den Pudding:
Etwas von der Milch in ein hohes Gefäß geben und mit der Stärke und dem Zucker verrühren bis sich die Stärke aufgelöst hat. Darauf achten das keine Klümpchen drin sind! Die restliche Milch und das Wasser zum Kochen bringen. Wenn es blubbert, die Milch vom Herd nehmen und das Stärkegemisch schnell unterrühren. In Dessertschälchen füllen und abkühlen lassen bis er fest ist.


Für die Bananen:
Bananen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und nochmals halbieren. In einer Schale mit den Kokosraspeln vermischen. So viel Zucker in eine kleine Pfanne geben, dass der Boden leicht bedeckt ist. Wenn der Zucker anfängt zu schmilzen einen guten Schuss Sojasahne dazu geben und warten bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dabei immer fest rühren!!! Bananen und Kokosraspeln untermischen. Herdplatte ausschalten und das Gemisch weiterrühren bis die Bananen leicht zerfallen und warm sind. Aufpassen das der Zucker nicht anbrennt oder sofort fest wird!! Dann war entweder alles zu heiß oder zu wenig Sahne drinnen :)


Kommentare:

  1. Hmm, das klingt echt lecker und sieht gut aus, ich glaube, das würde mir schmecken *schleck*

    AntwortenLöschen
  2. oh ja, das wars auch :)
    nach meinem ersten totel gescheiterten Kokospudding-Versuch vor nem halben jahr, war ich gestern echt sehr begeistert!

    AntwortenLöschen
  3. Hey Lisa!
    Da ich leider kein Impressum oder so finde, texte ich dich hier zu :)
    Ich liebe dieses Rezept!
    Es ist einfach mein Lieblingsnachtisch geworden und daher muss ich dich fragen, ob ich das mal veröffentlichen dürfte. Ich finde, es sollten einfach viel mehr Menschen von der genialen Kombo zwischen Banane und Kokos erfahren.
    Es würde in einem Kochbuch auftauchen, welches in einem pädagogischen Projekt zur Verbreitung des Veganismus eingesetzt wird.
    Ich würde mich freuen, wenn du Interesse dran hättest, uns behilflich zu sein, die leckere vegane Ernährung weiter zu tragen :)
    Für noch mehr Info kannst du dir gern unser Konzept anschauen:
    http://unique-planet.de/cookup/

    Liebste Grüße aus Hannover!
    Yui für unique planet

    AntwortenLöschen